Beratung und Installation

Verkauf und Vermietung

Erfahrung und beste Marken

Gratis-Versand ab 80.- (Verkauf)

0

Lensshift

Durch die Objektivverschiebung beim Lens shift kann man das Bild verzerrungsfrei auf der Leinwand verschieben, ohne den Beamer bewegen zu müssen. Ein großer Lens shift führt zu einer größeren Aufstellungsflexibilität, ohne den Beamer verschieben zu müssen.

Der Lens shift wird in Prozent gemessen. 100% entsprechen dabei bei rum und num horizontalen Verschiebung eine Leinwandbreite, bei der vertikalen Verschiebung eine Leinwandhöhe.

Manuell bedeutet, dass man den Lens shift mittels zweier Räder von Hand am Beamer einstellen muss, während Motorisch bedeutet, dass man die Verschiebung per Tastendruck mit der Fernbedienung regeln kann.

 

Funktion

Mit Lens-Shift lässt sich bei Projektoren das Bild horizontal und vertikal ohne Trapezverzerrung verschieben. Je besser das Objektiv umso grösser der Lens-Shift-Bereich.

Linsenverstellung ist eine Funktion von Projektoren, bei der das Objektiv für eine Schrägprojektion parallel zur Projektionsvorlage (LCD, Dia usw.) verschoben werden kann. Dadurch wird eine orthogonale Darstellung auf der Projektionsvorlage auch orthogonal auf die Bildwand projiziert. [1]

Ziel der Linsenverstellung ist das Vermeiden einer Trapezverzerrung mit optischen Mitteln. Nachteile des digitalen Ausgleichs, wie die reduzierte Auflösung, Treppenartefakte oder reduzierte Lichtstärke werden dadurch vermieden.

Schrägprojektion, Beleuchtungsstrahlen
Je nach Bauform des Projektors muss auch die Beleuchtungseinheit entsprechend verschoben werden. Dadurch wird die Lichtquelle im Zentrum des verschobenen Objektivs abgebildet. Nicht jedes Objektiv ist für eine Linsenverstellung geeignet. Das Objektiv benötigt für die Verstellung einen großen Bildkreis. Eine Schrägprojektion ist sowohl für die horizontale, wie auch für die vertikale Anwendung möglich.

Auszug aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Linsenverstellung

 

 

Durch die Objektivverschiebung beim Lens shift kann man das Bild verzerrungsfrei auf der Leinwand verschieben, ohne den Beamer bewegen zu müssen. Ein großer Lens shift führt zu einer größeren Aufstellungsflexibilität, ohne den Beamer verschieben zu müssen.

Der Lens shift wird in Prozent gemessen. 100% entsprechen dabei bei der horizontalen Verschiebung eine Leinwandbreite, bei der vertikalen Verschiebung eine Leinwandhöhe.

Manuell bedeutet, dass man den Lens shift mittels zweier Räder von Hand am Beamer einstellen muss, während Motorisch bedeutet, dass man die Verschiebung per Tastendruck mit der Fernbedienung regeln kann

Auszug aus: http://beamer.wikia.com/wiki/Lens_shift