Beratung und Installation

Verkauf und Vermietung

Erfahrung und beste Marken

Gratis-Versand ab 80.-

0
 
Back to Mischpulte analog/digital 
 Mischpult digital Allen & Heath QU16 (Miete) Mischpult digital Allen & Heath QU16 (Miete)

Mischpult analog Soundcraft EPM 6 (Miete)

Art.Nr.: epm6

Verfügbarkeit: Ab Lager Mietpark. Konkrete Verfügbarkeit auf Anfrage.

exkl. MwSt: 40,00 CHF inkl. MwSt: 43,08 CHF

Kurzübersicht

Analoges Mischpult mit 6 Mono- und 2 Stereo-Kanälen. Soundcraft-Klangqualität in kompakter Form.

* Pflichtangaben

exkl. MwSt: 40,00 CHF inkl. MwSt: 43,08 CHF

Details

6+2 Kanal Mischpult, 6 XLR/6.3mm Klinke, Phantompower, 3 Band EQ mit parametrischen Mitten, Insert in jedem Kanal, 2 Aux Sends pre/post schaltbar, Dynamische Peak-LED für jeden Kanal, L/R und Monitor Ausgang, Integriertes Netzteil,

 

Soundcraft EPM6

Mischpult mit 6 Mono- und 2 Stereo-Kanälen

  • Multi Point Signalstatus-Monitoring mit proportionaler LED-Indikation
  • Echte 48 V-Phantomspeisung für professionelle Kondensatormikrofone
  • Insertpunkte zum Einschleifen externer Prozessoren
  • 2 Aux Sends, jeder global pre- oder post-Fader schaltbar
  • Internes Netzteil

Die EPM-Mischpulte bieten Anwendern aus den Bereichen Recording, Live Sound, Installation und Broadcast die Soundcraft-Klangqualität in kompaktem Format. Das EPM6 verfügt über sechs Monokanäle und zusätzlich zwei Stereokanäle. Das Mischpult lässt sich durch die auf der Oberseite angebrachten Anschlüsse bequem als Tischmischer einsetzen. Im Rack nimmt das Mischpult lediglich 8 Höheneinheiten in Anspruch.

Das EPM6 bietet echte +48 V-Phantomspeisung für Kondensatormikrofone und ist mit dem Präzisionsvorverstärker GB30 ausgestattet. Dieser Vorverstärker kommt auch bei den grossformatigen Konsolen aus der GB-Serie zum Einsatz und zeichnet sich durch aussergewöhnliche Klarheit, sehr gutes Rauschverhalten und hohe Übersteuerungsfestigkeit aus.

Visuelle Rückmeldungen bekommt der Anwender durch die Übersteuerungsanzeige in den Eingangskanälen. Diese überprüfen das Signal an mehreren Punkten im Kanalzug. Die LEDs leuchten in Proportion zum Signalpegel, wenn sich das Signal der Übersteuerungsgrenze nähert. Eine korrekte visuelle Indikation kann an dieser Stelle zur Maximierung der Signalqualität beitragen, da der verfügbare Headroom optimal genutzt wird. Desweiteren stehen in der Stereosumme 10-Segment-LED-Ketten und eine PFL-LED zur Verfügung.

 

 

Mikrofoneingang Die vergoldete symmetrische XLR Eingangsbuchse akzeptiert symmetrische oder unsymmetrische Mikrofonsignale. Mit einem äquivalenten Eingangsrauschen von –128 dBu ist der Mikrofonvorverstärker extrem rauscharm und bietet ausserdem eine hervorragende Transparenz bei hoher Übersteuerungsfestigkeit.
Line-Eingang Ein symmetrischer 6,3 mm-Klinkeneingang akzeptiert den Anschluss von symmetrischen und unsymmetrischen elektronischen Instrumenten, z.B. Keyboards.
Insertbuchse Zum Einschleifen von Kompressoren, zusätzlichen Equalizern, Noise Gates oder anderen Signalprozessoren. Diese Buchse kann auch für Mehrspuraufnahmen verwendet werden.
Gain Mit einem Drehregler kann das Eingangssignal von +5 bis +60 dB (Line-Eingänge sind um –20 dB abgesenkt) variiert werden. Der lineare Schaltkreis des Vorverstärkers garantiert den gleichmässigen Verlauf im gesamten Gain-Bereich.
Klangregelung Die Klangregelung ist in 3 Bänder unterteilt. Der Shelving Höhenregler bietet 15dB Anhebung/Absenkung (Gain-Justierung) für Frequenzen über 12 kHz. Mit dem weissen Regler können die Mittenfrequenzen angewählt werden (140 Hz bis 3 kHz), die dann um 15dB angehoben oder abgesenkt werden. Frequenzen unter 80 Hz können mit dem Bassregler um ebenfalls 15dB angehoben oder abgesenkt werden.

Die Stereo-Eingangskanäle weisen folgende Merkmale auf:

Eingangsbuchsen Zwei symmetrische 6,3 mm-Klinkenbuchsen stehen für den Anschluss von Stereo Line-Signalen von professionellem Audio-Equipment zur Verfügung. Mono-Signale können über die «L»-Eingangsbuchse angeschlossen werden.
Klangregelung Zwei feste Shelving-Regler justieren die Höhen bei 12 kHz und die Bässe bei 80 Hz mit jeweils +/-15dB.

Für die Mono- und die Stereo-Eingänge gilt:

Aux-Sektion Um das Kanalsignal als separaten Monitormix oder zu einem Effektgerät zu senden, stehen zwei Aux-Sends in jedem Kanal zur Verfügung. Jeder Aux-Bus kann in der Mastersektion global pre- oder post-Fader geschaltet werden.
Panorama / Balance, Mute und PFL Der Pan-Regler positioniert das jeweilige Kanalsignal im Stereobild der Abmischung; der Bal-Regler justiert die Signalanteile, die zum linken und rechten Ausgangsbus geschickt werden. Der Mute-Schalter dient zur Stummschaltung des Signals, und der PFL-Schalter legt das Signal «solo» zur Kontrolle auf den Abhörbus (Monitor Out, Phones & LED Anzeige).
Fader und Kontrollanzeigen Jeder Monokanal bietet einen leichtläufigen 60 mm-Fader und eine LED zur Übersteuerungsanzeige für Pegel über +17dBu.

Die Mastersektion weist folgende Merkmale auf:

+48 V-Phantomspeisung Die professionelle +48 V-Phantomspeisung kann hier global zugeschaltet werden, um Kondensatormikrofone mit der notwendigen Spannung zu versorgen. Die LED leuchtet bei aktivierter Phantomspeisung.
2-Track-Ein- und Ausgänge An diesen Cinch (RCA)-Buchsen liegt ausgangseitig (Record Out) das Stereo-Summensignal an. Das am 2-Track Stereoeingang anliegende Signal ersetzt entweder das Signal auf dem Abhörbus (Phones, Monitor Out – z.B. die Rückführung des aufgenommenen Stereosignals zur Kontrolle) oder bei gedrücktem «To Mix»-Schalter das Signal in der Stereosumme. Letzteres ist ideal zur Einspielung von Pausenmusik oder zur Stummschaltung des Mastersignals geeignet.
Monitor-Ausgang und Mix Insert 6,3 mm-Klinkenbuchsen zum Anschluss von Abhörmonitoren und zum Einschleifen von Prozessoren/EQs in das Summensignal.
Mix-Ausgänge Die Links/Rechts-Summenausgänge stehen als symmetrische XLR Ausgangsbuchsen zur Verfügung.
Monitor- und Phones-Level Die Ausgangspegel für den Monitor- und Kopfhörerausgang können hier getrennt geregelt (und die Ausgänge parallel genutzt) werden.
Fader und Kontrollanzeigen Mit zwei 60 mm-Fadern kann der Pegel der Stereosumme geregelt werden. Die beiden 3-farbigen 10-Segment-LED-Ketten zeigen die jeweiligen Pegel des rechten und linken Ausgangs an.Wenn ein PFL Schalter gedrückt ist, liegt das dadurch für den Abhörbus ausgewählte Signal auf der Anzeige, was durch die leuchtende «PFL Active»-LED signalisiert wird.

 

 

© Texte/Auszug: Bezugsquelle brack.ch

Zusatzinformation

Verkauf / Vermietung Miete
Art.Nr. epm6
Leistung in Watt keine Angabe

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein